XML-Sitemap

Eine XML-Sitemap sollte auf jeder Webseite implementiert sein. Sie ist sozusagen das Inhaltsverzeichnis der Webseite und somit auch der Suchmaschine eine große Hilfe, um Webseiten zu indexieren.

Was ist eine XML-Sitemap?

Eine XML-Sitemap ist eine Datei, die in “Extensible Markup Language” geschrieben ist. Diese Datei listet alle Seiten einer Webseite auf. Sitemaps erleichtern das Crawlen und Indexieren von Webseiten.

Was bringt mir eine XML-Sitemap?

Eine Sitemap hat verschiedene Nutzen. Für den Webseitenbesucher dient die Sitemap als eine Art Inhaltsverzeichnis. Es werden alle Seiten einer Webseite aufgelistet. Wichtige Zielseiten können als Thema sortiert werden.

Für den Webseitenbetreiber ist eine XML-Sitemap wichtig, da er dadurch sicher gehen kann, dass neue Seiten einer Webseite gecrawlt und indexiert werden. Vor allem bei sehr umfangreichen Webseiten ist das sehr sinnvoll.

Für die Suchmaschine bedeutet eine XML-Sitemap leichtere Arbeit. Für die Indexierung und die Bewertung bestimmter URLs können Sitemaps wichtige Informationen für die Suchmaschinen enthalten.

Wie erstelle ich eine XML-Sitemap?

Für die Erstellung einer Sitemap werden üblicherweise gängige Content Management Systeme verwendet. Es gibt allerdings auch kostenlose Tools von Drittanbietern, die das Erstellen von Sitemaps ermöglichen.