Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Viele Menschen fragen sich, wie man es schafft, in den Suchergebnissen von Google und Co. mit seiner Webseite möglichst weit oben zu stehen. Das alles ist das Ergebnis der Suchmaschinenoptimierung. Im folgenden Eintrag erfahren Sie genaueres über verschiedene SEO-Maßnahmen und ihre Vorteile.

Was ist Suchmaschinenoptimierung?

Suchmaschinenoptimierung umfasst alle Maßnahmen, die ein Webseitenbetreiber unternimmt, um mit der Webseite bei den organischen Suchergebnissen einer Suchmaschine möglichst weit oben angezeigt zu werden. Bestandteile des SEO sind beispielsweise das Erstellen von relevanten Inhalten oder das Überarbeiten von passenden Keywords.

Wie betreibe ich Suchmaschinenoptimierung?

Suchmaschinenoptimierung kann mit verschiedenen Mitteln geschehen. Die Webseite sollte insgesamt relevanten und für den Nutzer brauchbaren Content anbieten.

Außerdem kann man ein gutes Ranking bei den Suchergebnissen auch durch Verlinkungen von anderen Webseiten erreichen. Auch dies geschieht meist nur, wenn man Inhalte anbietet, die für Nutzer relevant sind.

Es sollte berücksichtigt werden, dass die Webseiten, die auf die eigene Webseite verlinken, ebenfalls vertrauliche Seiten sind.

Wo liegt der Unterschied zu SEA?

Bei der Suchmaschinenwerbung (SEA) wird versucht, die Webseite durch Anzeigenschaltung, bestenfalls in den obersten vier Suchergebnissen erscheinen zu lassen. Dies wird beispielsweise durch Google Ads ermöglicht.

Dieses Tool ermöglicht es Anzeigen zu schalten. Diese Anzeigen kosten einen Werbetreibenden nur dann etwas, wenn der Nutzer auf die jeweilige Anzeige klickt. Der Betrag hängt ganz davon ab, wie oft das Keyword, bei dem die Anzeige geschaltet werden soll, gesucht wird, aber auch vom Inhalt der Seite, auf die die Anzeige führt. Insgesamt unterscheidet sich SEA also durch den Suchergebnisrang und durch die Kosten, die entstehen, wenn man Werbung schalten möchte.