Landing Page

Das Ziel eines jeden Marketers ist es, möglichst viele Leads zu generieren und diese zu Kunden konvertieren zu lassen. Um dieses Ziel zu erreichen, braucht jeder Marketer die Daten der potenziellen Kunden. Mit diesen Daten, wie beispielsweise der E-Mail, kann dieser potenzielle Kunde von weiteren Interaktionen und bestenfalls einem Kauf überzeugt werden. Die besagten Daten werden innerhalb des Inbound Marketing Prozesses vom Nutzer freiwillig abgegeben. Dies geschieht auf einer separaten Seite, der Landing Page.

Was ist eine Landing Page?

Eine Landing Page ist eine Seite, auf die ein Nutzer gelangt, nach dem er auf einen CTA geklickt hat. Ziel einer Landing Page ist es Informationen über den Nutzer durch ein Kontaktformular zu sammeln.

Welche Daten können auf einer Landing Page abgefragt werden?

Sobald ein Nutzer auf einen Call-to-Action klickt, wird er auf eine Landing Page geleitet. Dort wird er gebeten, bestimmte Daten in ein Formular einzutragen, um das gewünschte Produkt oder die gewünschte Dienstleistung zu kaufen, weitere Informationen anzufragen oder Kontakt mit dem entsprechenden Unternehmen aufzunehmen.

Ob man sich im B2B oder B2C Markt bewegt, ist unwichtig. Entsprechende Anpassungen können im Formular durchgeführt werden.

Daten, in einem Formular aus dem B2B Bereich abgefragt werden können, sind zum Beispiel:

  • Unternehmensname
  • E-Mail des Unternehmens
  • URL der Unternehmenswebsite
  • Telefonnummer