E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist ein wichtiger Bestandteil des Inbound Marketings innerhalb des Nuturing-Prozesses. Durch das Abonnieren eines Newsletters werden Nutzer stetig über die neusten Informationen und Angebote informiert. Allerdings gibt es auch einiges zu beachten. Mehr über dieses Thema erfahren Sie im folgenden Eintrag.

  • Was ist E-Mail-Marketing?
  • Was sind die Ziele des E-Mail-Marketings?
  • Vorteile von E-Mail-Marketing
  • Nachteile von E-Mail-Marketing

Was ist E-Mail-Marketing?

E-Mail-Marketing ist eine der effektivsten Marketingformen. Dabei können die Nutzer einzeln und somit sehr persönlich angesprochen werden. E-Mails können gleichzeitig an viele verschiedene Nutzer mit gleichen Interessen geschickt werden, wodurch eine persönliche Ansprache auch in größerem Umfang möglich ist.

Was sind die Ziele des E-Mail-Marketings?

E-Mail-Marketing kann zu Reichweitensteigerung führen, wodurch es sich in Bezug zum Aufwand für weitere Marketingzwecke gut eignet. Mit E-Mail-Marketing können verschiedene Ziele verfolgt werden. Zum einen können Bestandskunden mit so genannten follow-up-Mails durch weitere Angebote des Unternehmens gefüttert und ans Unternehmen gebunden werden. Zum anderen können Besucher durch zielgerichtete E-Mails als Neukunden akquiriert werden.

Steht z.B. eine Produkteinführung vor der Tür, kann die Werbetrommel für das entsprechende Produkt kräftig gerührt werden, um die Wahrnehmung und Reichweite durch E-Mail-Marketing vorzeitig zu steigern.

Vorteile von E-Mail-Marketing

  1. Kostengünstig
  2. Automatisierbar
  3. Analysierbar
  4. Skalierbar

Nachteile von E-Mail-Marketing

  1. Optimierung für alle Endgeräte nötig
  2. Versand werblicher E-Mails ist gesetzlich geregelt
  3. DOI Einverständnis
  4. Generierung von Adressdaten ist zeitaufwendig