Content-Audit in 3 Schritten

So steigern Sie Ihre Conversion-Rate

Mit jedem Text auf Ihrer Website verfolgen Sie ein konkretes Ziel. Sie wollen informieren, ├╝berzeugen, verkaufen, Vertrauen gewinnen und Ihre Besucher zu bestimmten Handlungen animieren. Das erreichen Sie mit konversionsstarken Inhalten.. Doch je gr├Â├čer Ihre Website wird, desto gr├Â├čer wird die Herausforderung, Ihre Inhalte optimal aufeinander abzustimmen. Ist Ihr Content nicht mehr relevant, aktuell oder einfach nicht mehr ansprechend, springen Ihre Besucher leichter ab und die Conversion scheitert. Die Durchf├╝hrung eines Content-Audits zeigt Ihnen haargenau, an welchen Stellen die Conversion scheitert und welche Inhalte Optimierungsbedarf haben. Wir verraten Ihnen, wie Sie au├čerdem von einem Content-Audit profitieren und wie Sie die Content-Analyse erfolgreich durchf├╝hren.

Content Audit
Linked In Profilbild Unternehmen
Autor

sixclicks GmbH

Wie profitieren Sie von einem Content-Audit?

Ein ÔÇ×Content-AuditÔÇť beschreibt die Bestandsaufnahme und Kernanalyse s├Ąmtlicher Inhalte. Sozusagen eine Inventur Ihrer Website oder Ihres Corporate Blogs. Mit einem systematischen Schema ├╝berpr├╝fen Sie, ob Sie die Ziele Ihrer Content-Marketing-Strategie erreicht haben. Es zeigt Ihnen z.B., wie hoch die CTR oder die Bounce-Rate ist uvm. Performt Ihre Website nicht wie gew├╝nscht, sehen Sie anhand dieser transparenten Messwerte, woran es liegt.

SEO-Audit und Content-Audit gehen Hand in Hand. Mit den erhobenen Daten k├Ânnen Sie ebenfalls leichter einsch├Ątzen, welche OnPage-, OffPage- und technischen SEO-Ma├čnahmen erforderlich sind, um Ihr Ranking in den Suchmaschinen zu verbessern.

Die Ergebnisse geben Ihnen eine Basis, um Ihre Websites zu optimieren und Strategien zu entwickeln, wie Sie die User Experience verbessern. Planen Sie ein Website-Relaunch? Auch hier gilt es, Ihre Inhalte sorgf├Ąltig im Vorfeld zu analysieren.

Schritt 1: Definieren Sie Ihr Ziel

Was m├Âchten Sie mit Ihrer Website erreichen? Stellen Sie sich diese Frage ganz genau bevor Sie mit einem Content-Audit loslegen. M├Âchten Sie mehr Leads generieren, Ihren Traffic steigern oder das Design Ihrer Website ├╝berarbeiten? Die Analyse-Methode zeigt Ihnen z.B., welche Inhalte die h├Âchste Verweildauer liefern, welche CTAs Ihre Besucher zur Handlung anregen. Es liefert Ihnen jedoch auch weitere Daten, welche je nach Ziel mehr oder weniger relevant f├╝r Sie sind.

Was auch immer Sie erreichen m├Âchten, definieren Sie ein realisierbares Ziel vor dem Content-Audit. So fokussieren Sie sich auf die wesentlichen Messwerte, die Sie durch die Content-Analyse erhalten.

Schritt 2: Quantitative Analyse im Content-Audit

Die quantitative Analyse des Content-Audit dient dazu, alle relevanten Daten zu erheben und aufzulisten. Das klingt erstmal nach einer Menge Arbeit. Die richtigen Tools wie z.B. Google Analytics, Google Search Console, Sistrix, oder anderen, so-genannten ÔÇ×CrawlerÔÇť-Tools durchsuchen Ihre Website und erledigen diese Aufgabe f├╝r Sie. Pflegen Sie darauf hin die Werte z.B. in eine Excel-Tabelle ein, damit Sie einen ├ťberblick behalten und Sie sie im n├Ąchsten Schritt einfacher bewerten und sortieren k├Ânnen.

Nicht jedes Tool ist gleich und legt einen anderen Fokus bei der Datenerhebung. Erkundigen Sie sich vor dem Einsatz, welches Tool f├╝r Ihre Ziele geeignet ist. Als Leitfaden empfehlen wir Tools, die folgende Daten erheben:

Eigenschaften Ihrer Website

Nutzerverhalten

  • Seitentitel und URL
  • Meta-Daten
  • ├ťberschriftenstruktur
  • Keywords
  • Rankings
  • Verlinkungen
  • Backlinks
  • CTAs
  • Zeit/Datum der Ver├Âffentlichung und Updates
  • Autor
  • Umfang
  • Seitenaufrufe
  • CTR
  • Verweildauer
  • Bounce Rate
  • Teilen der Website

├ťbersicht, welche Daten Sie erheben k├Ânnen

Schritt 3: Qualitative Analyse im Content-Audit

Haben Sie die Daten bewertet und sortiert folgt der qualitative Ansatz des Content-Audits. Hier laufen Ihre gesetzten Ziele und die quantitativ erhobenen Daten zusammen. Je nach definiertem Ziel sind die Werte unterschiedlich relevant f├╝r Sie. Bewerten und sortieren Sie die Daten, damit Sie den Fokus auf das Wesentliche behalten.

Wie die Daten zusammenh├Ąngen und welche Ma├čnahmen erforderlich sind, ist so individuell wie Ihr Content selbst. Dennoch gibt es Beispiele, welche Ihnen als Richtlinien dienen.

Um z.B. die Nutzerfreundlichkeit Ihrer Website zu verbessern, schauen Sie zun├Ąchst auf die Absprungrate und die Verweildauer. So identifizieren Sie jene Stellen, an denen eine Conversion scheitert.

Gehen Sie nun in die Content-Analyse: Sind die ├ťberschriften gut strukturiert? Sind die Content-Formate ansprechend und zug├Ąnglich? Ist genug Interaktionsm├Âglichkeit gegeben? Wie ist das Zusammenspiel auf Ihrer Website?

F├╝r ein besseres Ranking in den Suchergebnissen greifen Sie auf die Messwerte des SEO-Content-Audit zur├╝ck. Hier legen Sie den Fokus auf OnPage, OffPage und technisches SEO sowie Content- und Informationsstruktur.

Qualitativer Content-Audit: Weitere Faktoren und Formalia

Nachdem Sie R├╝ckschl├╝sse aus den Messwerten gezogen haben, werfen Sie einen weiteren Blick auf Ihre Inhalte. Um eine umf├Ąngliche Content-Strategie zu entwickeln, analysieren Sie die Inhalte Ihrer Website noch einmal manuell, um ihnen den letzten Feinschliff zu verpassen. Dazu gibt es 6 Kriterien, die Ihr Content erf├╝llen sollte.

Holen Sie alles aus Ihrer Website raus!

Mit dem Content-Audit untersuchen Sie Ihre Inhalte auf Herz und Nieren. Die R├╝ckschl├╝sse, die Sie daraus ziehen helfen Ihnen dabei, Ma├čnahmen zu entwickeln, damit Sie das meiste aus Ihrer Website rausholen. Haben Sie die Analyse und darauffolgende Optimierung erfolgreich durchgef├╝hrt ist die Wahrscheinlichkeit gro├č, dass Ihr Content zum Besuchermagneten und Konversions-Garanten wird!

Mehr zum Thema Content-Audit

Neben diesem Artikel sind weitere spannende Themen im Inbound-Marketing f├╝r Sie interessant.

Sie haben genug gelesen? Dann lernen uns als Ihre Inbound-Marketing-Agentur kennen.

Mehr Inbound Wissen?

Der sixclicks Blog liefert spannende Tipps und Insights aus der Welt des Inbound-Marketings. Sorgen Sie f├╝r mehr Reichweite, Anfragen und Wachstum in Ihrem Unternehmen. Monatliche Updates kommen direkt in Ihr Postfach.

Blog abonnieren