So funktioniert A/B Testing

In 5 Schritten zu mehr Performance

Sie wollen bestimmte Kennzahlen Ihrer Website optimieren und wissen nicht, welche Herangehensweise am besten funktioniert? Dann ist A/B Testing genau das Richtige f├╝r Sie! Verzichten Sie auf teure Akquise und optimieren Sie Ihre Conversion Rate und vieles mehr. HubSpot bietet Ihnen hierzu passende Tools, mit denen Sie erfolgreich A/B Tests durchf├╝hren k├Ânnen, um mehr Leads zu generieren.

AB Testing durchf├╝hren
Linked In Profilbild Unternehmen
Autor

sixclicks GmbH

Was ist A/B Testing?

A/B Testing ist eine Methode im Online-Marketing, um zwei Versionen einer Webpage hinsichtlich ihrer Performance zu testen. Dabei wandeln Sie einzelne Aspekte Ihrer Webpage ab und erstellen zwei Versionen. Version A und Version B werden dann unter derselben URL online gestellt. Die A/B Tester, also Besucher:innen Ihrer Webpage, werden gleichm├Ą├čig und automatisch aufgeteilt.

Beispiele f├╝r m├Âgliche ├änderungen in Ihren A/B Tests:

  • CTA-Buttons
  • ├ťberschriften oder Titel
  • Seitenstruktur
  • Bilder
  • Formulare
  • Navigationsleiste
  • Design
  • Textabschnitte
  • Pronominale Anrede (Sie oder Du)

Wir empfehlen Ihnen jedoch nur eine ├änderung gleichzeitig auszutesten. Ansonsten k├Ânnen Sie im Nachhinein nicht nachvollziehen, welche ├änderung zu besserer bzw. schlechterer Performance gef├╝hrt hat.

Warum sollten Sie A/B Testing anwenden?

Einen universellen Leitfaden, um die maximale Performance aus Ihrer Webpage herauszuholen, gibt es nicht. Sie m├╝ssen viel ausprobieren, um eine erstklassige Leistung Ihrer Seite zu erreichen. Daher sind A/B Tests essenziell, um Ihre Conversion Rate oder andere Kennzahlen zu optimieren.

Vor- und Nachteile von A/B Testing

Das sind die Vorteile und Nachteile von A/B Testing

Alles in allem ├╝berwiegen die Vorteile deutlich den Nachteilen. Zumindest solange Sie Ihre A/B Tests auch richtig auswerten und daraus Optimierungen ableiten.

In 5 Schritten aussagekr├Ąftige A/B Tests durchf├╝hren

Der Aufbau eines A/B Tests orientiert sich an einer strategischen Planung, welche nach einem festgelegten Schema durchgef├╝hrt wird. Diese Liste hilft Ihnen, Fehler direkt zu vermeiden und eindeutige Ergebnisse zu erzielen.

1. Eigene Website ├╝berpr├╝fen

Identifizieren Sie Seiten, auf denen Sie bestimmte Key Performance Indicator (KPI) optimieren m├Âchten. Dazu f├╝hren Sie Website-Analysen durch, um herauszufinden, an welchen Stellen beispielsweise eine Conversion scheitert. W├Ąhlen oder recherchieren Sie nach einem Feature, welches dieses Problem beheben k├Ânnte.

2. Recherche

Studien und Praxistipps von Branchenexperten sind gute Anlaufstellen, um Anregungen f├╝r die neuen Features zu erhalten. Orientieren Sie sich ebenfalls an den Websites Ihrer Konkurrenz. Sammeln Sie Ideen und entscheiden Sie sich (vorerst) f├╝r eine.

3. Aufstellen einer Hypothese

Stellen Sie nun eine Hypothese zur Optimierung eines KPIs auf. Das kann z.B. die Steigerung der Conversion Rate durch die Änderung der Position des CTA-Buttons sein.

F├╝hren Sie f├╝r jedes Feature ein separates A/B Testing durch mit einer eigenen Hypothese

4. Durchf├╝hrung des A/B Tests

Erstellen Sie eine normale und eine ver├Ąnderte Variante Ihrer Zielseite und stellen Sie beide online. Falls Sie eine bereits vorhandene Seite optimieren wollen, m├╝ssen Sie nur die ver├Ąnderte Version online stellen. Da Version A und B ├╝ber dieselbe URL zu finden sind, brauchen Sie nichts weiter zu tun, als zu warten. Die User werden ├╝ber die URL zuf├Ąllig, jedoch gleichm├Ą├čig auf eine der beiden Versionen verteilt.

Wie lange Sie den Test durchf├╝hren, ist Ihnen ├╝berlassen. Damit Sie gen├╝gend Daten erheben, empfehlen wir eine Mindestlaufzeit von zwei Wochen. Das kann jedoch auch variieren, je nach dem, wie hoch der Traffic Ihrer Seite ist.

5. Auswertung

Werten Sie die erhobenen Daten aus und bewerten Sie die Ergebnisse. War Ihre Hypothese zutreffend oder nicht? Stellen Sie die daraufhin die Verlierer-Variante offline.

Wir nutzen f├╝r die Auswertung und Erstellung unserer A/B Tests HubSpot. Nach der Erstellung liefert Ihnen HubSpot Dashboards zur Trafficsteigerung, Conversion Rate, Verweildauer, Absprungrate und vielem mehr.

Wir haben in einem Whitepaper zusammengefasst, wie Sie Absprungrate und Verweildauer optimieren.


Mit HubSpot erfolgreich durchstarten! ­čÜÇ

HubSpot bietet bereits in der Starter Suite etliche Chancen, damit Sie mit Ihrem Unternehmen durchstarten. Nutzen Sie diese! In 4 Coaching-Sessions im Monat liefern wir Ihnen die Basis, Ihr Marketing, Sales und Service auf ein neues Level zu bringen.

Klingt spannend? Dann sollten Sie:

Erstellung eines A/B Testings mit HubSpot

Mit HubSpot erstellen Sie ohne technisches Vorwissen ganz leicht eine Landingpage im Seiten-Editor. Im Marketing Hub erhalten Sie eine ├ťbersicht ├╝ber Ihre ver├Âffentlichten Landingpages.

W├Ąhlen Sie die Webpage aus und klicken Sie auf Mehr und dann auf Test durchf├╝hren. W├Ąhlen Sie nun aus den zwei Optionen A/B-Test aus.

A/B Test in HubSpot durchf├╝hren
A/B Testing mit HubSpot

HubSpot erstellt automatisch einen Klon. Der Name der geklonten Landingpage wird mit einem (B) versehen. Sie k├Ânnen diesen nach Belieben ver├Ąndern.

Erstellen Sie die B-Variante Ihrer Landingpage f├╝r den A/B Test
Variante B in HubSpot erstellen

Wenn Ihre Zielgruppe Mehrsprachig ist, k├Ânnen Sie mit HubSpot ebenfalls eine B-Variante auf einer anderen Sprache erstellen.

Teilen Sie Ihre Erkenntnisse

Wenn Sie den Test durchgef├╝hrt und Ihre Daten ausgewertet haben, teilen Sie die Ergebnisse unbedingt mit Ihrem Team. Sie haben wichtige Insights gesammelt, die auch Ihren Kolleginnen und Kollegen bei der Seiten-Optimierung und -Erstellung helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen.

Mehr zum Thema A/B Testing

Neben diesem Artikel sind weitere spannende Themen rund um HubSpot f├╝r Sie interessant.

Sie haben genug gelesen? Dann lernen Sie uns als HubSpot-Partner kennen.

Mehr HubSpot Wissen?

Der sixclicks Blog liefert spannende Tipps und Insights f├╝r Ihr Onlinemarketing. Sorgen Sie f├╝r mehr Reichweite, Anfragen und Wachstum in Ihrem Unternehmen. Monatliche Updates kommen direkt in Ihr Postfach.

Blog abonnieren