7 Low-Hanging-Fruits in der SEO

So verbessern Sie schnell Ihre SEO-Performance

Bauen Sie Low-Hanging-Fruits in Ihre SEO-Strategie ein und ernten Sie schnell Top-Rankings in den Suchergebnissen. In diesem Artikel erfahren Sie, was Low-Hanging-Fruits sind und wie Sie diese schnell und einfach in der Suchmaschinenoptimierung nutzen.

Wer diesen Artikel lesen sollte:

  • Alle, die ihre Online-Sichtbarkeit schnell verbessern wollen
  • Online-Marketer, die nach effektiven SEO-Strategien suchen
  • SEO-Einsteiger:innen, die Ihre Grundlagen in der Suchmaschinenoptimierung vertiefen möchten
Low hanging seo fruits
Alexander Bur
Autor

Alexander Bur

Business Development Manager

Was sind Low-Hanging-Fruits in der SEO?

Unter Low-Hangig-Fruits versteht man SEO-Maßnahmen, die mit minimalem Aufwand schnell umgesetzt werden können, um bessere Rankings in Suchmaschinen zu erzielen. So erzielen Sie mit vergleichsweise wenig Aufwand eine höhere Sichtbarkeit und mehr Reichweite.

7 Low-Hanging-Fruits für Ihren SEO-Erfolg

1. Denken Sie an Snippet-Optimierungen

Das Snippet ist das Erste, was Ihre Zielgruppe in den Suchergebnisseiten (SERPs) zu Ihnen findet. Es besteht aus einem Title-Tag, der sog. Meta-Description und einer Seiten-URL.

Ihr Ziel ist es, zu einem Fokus Keyword zu ranken. Haben Sie dieses ermittelt, bringen Sie es in Ihrem Title-Tag, Meta-Description und URL unter. Bestenfalls nutzen Sie die Zeichen Ihrer Beschreibung, um sekundäre Keywords unterzubringen.

Ihr Snippet gibt Auskunft, was Besucher:innen auf Ihrer Webseite sehen werden. Stimmen Sie den Titel und die Beschreibung inhaltlich mit Ihrem Content und der Suchintention ab.

Weitere Tipps zur Snippet-Optimierung sind z.B. der Einsatz von Emojis und Rich-Snippets, damit sich Ihr Snippet optisch von der Konkurrenz abgrenzt.

Beispiel für Rich-Snippet mit Bildeinbettung
Beispiel für Rich-Snippet mit Bildeinbettung

2. Nutzen Sie strukturierte Daten

Strukturierte Daten sind Informationen, die Sie ganz einfach auf Ihre Webseite einbauen, um Suchmaschinen das Crawling zu vereinfachen:

  • Sie helfen Suchmaschinen dabei, Ihre Inhalte einfacher einzuordnen
  • Sie gestalten Ihren Content übersichtlich und strukturiert

Informationen, die Sie mit dieser Low-Hanging SEO-Fruit einbauen, belohnt Google, wodurch Sie Ihr Ranking verbessern. Bringen Sie passend zu Ihren Inhalten z.B. Strukturen ein wie:

  • FAQ – Kurze Fragen und Antworten zum Thema
  • Artikel – Informationen wie Autor, Veröffentlichungsdatum, Lesedauer
  • Event – Details zu Veranstaltungen wie Datum, Ort, Ticketinformationen

Mehr Informationen zur Einbindung von strukturierten Daten für Ihre Website finden Sie im Schema Markup Generator.

3. Halten Sie Ihren Content Up-to-date

Diese Low-Hanging-Fruit ist besonders bei der Content-Optimierung relevant: Content-Freshness.

Halten Sie Informationen zu Ihren Produkten und Dienstleistungen stets auf dem neusten Stand. Wie häufig Sie Ihren Content auf Aktualität überprüfen sollten, hängt ganz vom Content-Typ ab. Veranstaltungen und Informationen zu Rabatt-Aktionen brauchen mehr Aufmerksamkeit in Bezug auf Aktualität als z.B. ein Unternehmens-Blog.

4. Analysieren Sie Ihre Core-Web-Vitals

Lädt Ihre Webseite schnell freut das Websitebesucher und Suchmaschinen. Die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website, sowie die Interaktivität und die Darstellung von Content lassen sich mithilfe der Core Web Vitals analysieren. Mit diesen Indikatoren bewertet Google unter anderem das Nutzererlebnis auf Ihrer Webseite.

Ein starker Indikator für eine positive User-Experience ist die Ladegeschwindigkeit. Je schneller Ihre Webseite lädt, desto positiver wird das Nutzererlebnis bewertet. Dies wirkt sich wiederum positiv auf Ihr Ranking verbessert. Pflücken Sie also diese Low-Hanging-Fruit, indem Sie Ihrer Webseite regelmäßig einen Pagespeed Test Test durchführen und die Ladegeschwindigkeit optimieren.

5. Optimieren Sie Bilder für Suchmaschinen

Nutzen Sie Bilder und Grafiken auf Ihrer Website, sollten Sie an Bilder-SEO denken. Titel, Alt-Tag und Dateinamen von Bildern und Grafiken bieten Platz für Ihre Fokus Keywords oder sekundäre Keywords.

So unterstützt diese Low-Hanging-Fruit Ihr OnPage SEO und sorgt dafür, dass die genutzten Bilder in der Google-Bildersuche auftauchen können. Auf diese Art verbessern Sie ebenfalls die Sichtbarkeit Ihrer Website.

6. Nutzen Sie interne Verlinkungen

Interne Links sind eine einfache, aber effektive Methode, Ihre Website-Performance zu verbessern. Erleichtern Sie durch interne Verlinkungen die Navigation auf Ihrer Website. So finden Besucher:innen schnell themenrelevante Inhalte und verweilen länger auf Ihrer Website.

Eine zusammenhängende Linkstruktur, gibt Suchmaschinen einen klaren Hinweis auf die Relevanz bestimmter Inhalte, was sich positiv auf das Ranking auswirkt. Achten Sie immer darauf, dass die verlinkten Adressen aktiv sind.

7. Analysieren Sie Schwellen-Rankings

Die richtigen Keywords zu finden, kann manchmal eine harte Aufgabe sein. Verkürzen Sie diesen Prozess und greifen Sie auf Ihren bestehenden Content zurück.

Schwellen-Rankings sind relevante Keywords, für die Sie auf bestehenden Webseiten zwischen den Positionen 11-15 ranken. In der Google Search Console identifizieren Sie Schwellen-Rankings mit nur 3 Klicks.

Nutzen Sie die Keywords der Schwellen-Rankings entweder zur Optimierung Ihres bestehenden Contents, oder zur Erstellung neuer Inhalte und nutzen Sie die Schwellen-Rankings als Inspiration in der Content-Produktion.

BILD

FAQs

Ihre drei Key-Takeaways aus diesem Artikel

Low-Hanging-Fruits sind Aufgaben, die mit wenig Aufwand einen hohen Mehrwert erzielen. Sie verbessern mit ihnen Ihre Website-Performance und sparen wertvolle Zeit.

Verbessern Sie das Ranking und die Sichtbarkeit Ihrer Webseiten. Im SEO sind Low-Hanging-Fruits kleine Stellschrauben, die Sie einfach in den Prozess der Content- und Webseiten-Erstellung miteinbinden.

Sorgen Sie für eine langfristige Performance trotz geringem Aufwand. Richtig umgesetzt bauen Low-Hanging-Fruits eine stabile Basis in Ihre SEO-Strategie, von der Sie langfristig profitieren.

Mehr zum Thema Low-Hanging-Fruits

Neben diesem Artikel sind weitere spannende Themen zur Suchmaschinenoptimierung für Sie interessant.

Sie haben genug gelesen? Dann lernen Sie uns als SEO-AGENTUR kennen.

LUST AUF MEHR SEO WISSEN?

Der sixclicks Blog liefert spannende Tipps und Insights zur Suchmaschinenoptimierung. Sorgen Sie für mehr Reichweite, Anfragen und Wachstum in Ihrem Unternehmen. Monatliche Updates kommen direkt in Ihr Postfach.

Blog abonnieren