Corporate Blog

8 Rezepte f├╝r mehr Reichweite

Sie wollen f├╝r Ihre Zielgruppe pr├Ąsenter sein? Dann seien Sie pr├Ąsent! Scheuen Sie nicht davor, sich als der Experte zu positionieren, der Sie sind. Ein Corporate Blog ist ein gro├čartiges Marketing- und Kommunikationsinstrument, mit dem Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe auf sich lenken.. Erfahren Sie jetzt, warum jede erfolgreiche Brand regelm├Ą├čig bloggen sollte und wie Ihr Unternehmensblog zum Erfolgsgaranten wird.

Corporate Blog
Linked In Profilbild Unternehmen
Autor

sixclicks GmbH

Was ist ein Corporate Blog?

Bloggen ist keine Neuerfindung. Besonders f├╝r B2B-Unternehmen ist es sinnvoll, mit einem Blog auf der eigenen Website zu integrieren: liefern Sie regelm├Ą├čig relevante Inhalte, ziehen Sie Traffic beinahe magisch an.. Alternativ gibt es zahlreiche Websites, auf denen Sie kostenlos Ihren Blog erstellen k├Ânnen.

Nat├╝rlich gibt es auch andere M├Âglichkeiten, online pr├Ąsent zu sein, wie z.B. Social-Media-Marketing. Das Sch├Âne an einem Blog ist jedoch der Platz. Im Gegensatz zu Facebook, Twitter und co. haben Sie hier die Chance, ├╝ber wichtige Themen ausf├╝hrlich zu schreiben.

Ziel eines Corporate Blogs

Ein Unternehmensblog ist weder ein reines Hobby noch Ihre Haupteinnahmequelle. Er ist ein Kanal im Inbound-Marketing, der das Interesse Ihrer Zielgruppeweckt. Idealerweise generieren Sie Leads durch Blog-Abonnenten.

Ein Blog bietet Ihnen den Platz, umfangreiche Themen vorzustellen und zu diskutieren. Stellen Sie im vollen Umfang die Vorteile eines neuen Produktes oder Dienstleistung vor und gewinnen Sie so Neukunden aus Ihrer Leserschaft. Pflegen Sie au├čerdem den Kontakt zu Ihrer bestehenden Kundschaft.

🎯 Online-Pr├Ąsenz st├Ąrken

🎯 Traffic in Leads verwandeln

🎯 Produkte pr├Ąsentieren

🎯 Neukunden gewinnen

🎯 Wissen bereitstellen

🎯 Kundenkontakt herstellen

🎯 Kommunikation mit Kunden

🎯 Kundenbindung st├Ąrken

Unser Tipp: Nutzen Sie E-Mail-Marketing, um Abonnenten Ihres Blogs auf neue Artikel aufmerksam zu machen und so die Bindung zu Ihrem Unternehmen zu st├Ąrken.

8 Blogformate, die Sie kennen sollten

Ein Blogbeitrag kann je nach Thema in verschiedenen Varianten auftauchen. Sie m├╝ssen sich aber nicht auf ein Format beschr├Ąnken ÔÇô ganz im Gegenteil!

Knowledge-Blog

Wie der Name vermuten l├Ąsst, dient der Knowledge-Blog dazu, Ihren Mitarbeiter:innen und Kunden Wissen zu vermitteln. Dieses Blogformat eignet sich wunderbar zu Erweiterung eines unternehmerischen Glossars oder Ihrer Wissensdatenbank.

Service-Blog

Der Service-Blog stellt die Kommunikation zu Ihrer Kundschaft her. Es werden zus├Ątzliche Informationen zu aktualisierten Dienstleistungen und Produkten zur Verf├╝gung gestellt. Zudem werden Kunden in diesem Format aktiv dazu angeregt, Feedback zu geben und zum Entwicklungspotenzial beizutragen.

Produkt-Blog

Ähnlich wie im Service-Blog regt der Produkt-Blog die Kunden zum Feedback an. Er geht im Vergleich jedoch mehr ins Detail, wenn es um die Produktvorstellung geht. Hier werden also nicht nur aktuelle News zu einem Produkt angekündigt, sondern es wird sich mit dem Produkt selbst mehr auseinandergesetzt.

CEO-Blog

Im CEO-Blog bekommen Vorst├Ąnde und Gesch├Ąftsf├╝hrer pers├Ânlich eine B├╝hne, sich zu aktuellen Branchenthemen zu ├Ąu├čern. Mit der Personalisierung wird dem Unternehmen ein bestimmtes Image gegeben. Diese Art des Blogs eignet sich ebenfalls wunderbar f├╝r eine Personal-Branding-Strategie.

Kampagnen-Blog

Dieses Format ist meist zeitlich begrenzt und dient dazu, die Aufmerksamkeit auf eine Aktion, ein Event o.├ä. zu lenken. Artikel im Kampagnen-Blog k├Ânnen sowohl im Vorfeld ver├Âffentlicht werden wie auch den Verlauf begleiten.

Projekt-Blog

Der Projekt- oder auch Collaborations-Blog protokolliert Firmenprojekte und zeichnet deren Verlauf ab. Das schafft Transparenz in Ihrem Unternehmen und st├Ąrkt das Vertrauen Ihrer Kunden zu Ihrer Brand.

Kundenbeziehungs-Blog

Hier geht es darum, die Beziehung zum Kunden zu pflegen. Der Kundenbeziehungs-Blog thematisiert Anregungen und W├╝nsche Ihrer Kundschaft. Hier k├Ânnen Sie z.B. Ergebnisse Ihrer Kundenumfragen thematisieren. Lassen Sie Ihre Kundschaft wissen, dass Sie sie h├Âren. Beziehen Sie z.B. Stellung zu Kritik oder k├╝ndigen Sie es an, wenn W├╝nsche Ihrer Kundschaft umgesetzt werden.

Krisen-Blog

Eine Krise kann jedes Unternehmen treffen. Dieser Krisen-Blog wird kurzfristig aktiviert, sollte jedoch mit Bedacht gef├╝hrt werden. Er dient zur Stellungnahme, Gegendarstellung und dem Dialog mit Kunden und der ├ľffentlichkeit. Feingef├╝hl spielt hier eine gro├če Rolle, da im schlimmsten Fall Ihr Ruf Schaden nimmt.

Einen Unternehmensblog einrichten

Richtig eingesetzt, hilft Ihnen ein Unternehmensblog Ihren Traffic zu steigern. W├Ąhrend f├╝r erfahrene Inbound Marketer Bloggen zum Alltag geh├Ârt, kann es besonders f├╝r Einsteiger schwierig sein, einen eigenen Blog erfolgreich einzurichten.

Binden Sie Ihren Blog direkt auf Ihrer Website ein und machen Sie auf ihn aufmerksam! Wir empfehlen Ihnen die CRM-Plattform HubSpot. Dort erstellen und verwalten Sie auch ohne viel technisches Vorwissen Ihre Website und binden Ihren Blog ganz einfach mit ein.

Mit HubSpot erfolgreich durchstarten! ­čÜÇ

HubSpot bietet bereits in der Starter Suite etliche Chancen, damit Sie mit Ihrem Unternehmen durchstarten. Nutzen Sie diese! In 4 Coaching-Sessions im Monat liefern wir Ihnen die Basis, Ihr Marketing, Sales und Service auf ein neues Level zu bringen.

Klingt spannend? Dann sollten Sie:

Content f├╝r Ihren Corporate Blog erstellen

Regelm├Ą├čig Content zu liefern ist eine Sache. Aber guten Content zu erstellen, der Ihrer Leserschaft einen Mehrwert bietet, ist eine ganz andere. Schreiben Sie ├╝ber Themen, die Ihre Leserinnen und Leser besch├Ąftigen oder Probleme, die sie haben. Mit dem Keyword Planner k├Ânnen Sie das Suchvolumen von Keywords rund um ein Thema herausfinden. Die richtigen SEO-Keywords zu finden und bewerten ist das A und O.

liefern Sie kontinuierlich Content

Sobald Sie den Unternehmensblog auf Ihrer Website eingerichtet haben, gilt es Content zu liefern. Damit Sie ├╝ber Ihren Blog Kontakt zum Kunden herstellen, ist die richtige Frequenz das Stichwort.

Legen Sie ein bis zwei Tage in der Woche fest, an denen Ihre Artikel immer zu selben Zeit online gehen. Bereiten Sie Ihre Artikel dementsprechend vor und bauen Sie eine Pipeline auf, damit Sie immer einen Artikel zum Posten bereithalten.

Promoten Sie Ihren UnternehmensBlog auf Social Media

Nutzen Sie weitere Kan├Ąle, um Ihren neuen Content zu bewerben. Steigern Sie den Traffic auf dem Blog, indem Sie Ihn auf Social Media ank├╝ndigen. Halten Sie sich beim Posten Ihrer Promotion-Beitr├Ąge ebenfalls an einen festen Zeitplan. Damit hinterlassen Sie einen seri├Âsen Eindruck bei Ihren Abonnenten und steigern Ihre Glaubw├╝rdigkeit. Hier erfahren Sie, wann die beste Zeit f├╝r Instagram Posts und Co. ist.

Erstellen Sie ein Content-Cluster und Redaktionsplan

Bevor Sie Woche f├╝r Woche nach neuen Themen suchen, sollten Sie brainstormen und Ihre Content-Planung in Ruhe durchgehen. Erstellen Sie ein Themencluster und halten Sie fest, welche Unterthemen relevant sind. So k├Ânnen sie auch den notwendigen Umfang bestimmen. Reicht ein Artikel, um alle relevanten Fragen abzudecken oder sind zwei oder mehr ├╝bersichtlicher?

Beispiel f├╝r ein Content-Cluster mit dem Thema Social-Media-Marketing
Beispiel f├╝r ein Content-Cluster mit dem Thema Social-Media-Marketing

Erstellen Sie au├čerdem immer einen Redaktionsplan. So behalten Sie im Blick, welche Themen Sie bereits abgedeckt haben oder in naher Zukunft behandeln werden. Ein Redaktionsplan gibt Ihnen Struktur und verhindert, dass sich Ihre Kolleginnen und Kollegen beim Schreiben des n├Ąchsten Blogartikels in die Quere kommen.

Vereinfachen Sie die Themenfindung f├╝r Blogartikel

Sie sollten sich mit branchenrelevanten Themen befassen, von denen Ihre Leserschaft einen Mehrwert hat. Halten Sie nach aktuellen News in Ihrer Branche Ausschau und teilen Sie Insights, die Sie selbst erfahren haben. Zeigen Sie Ihre Expertise und ver├Âffentlichen Sie Ratgebertexte, Guides und Best Practices.

Um herauszufiltern welche Themen relevant sind, analysieren Sie, welche Fragen Ihre Zielgruppe hat. Dabei kann Ihnen der Einsatz von Social Listening helfen.

Von 700 Blogbesuchern auf 10.000 ÔÇô So haben wir es geschafft

Mit dem richtigen Einsatz in Ihrem Marketing-Mix hat Corporate Blogging gro├čes Potenzial, Ihren Traffic zu steigern. Lesen Sie hier eine Erfolgsgeschichte, wie aus 700 Blog-Besuchern pro Monat ├╝ber 10.000 wurden.

Mehr zum Thema Corporate Blog

Neben diesem Artikel sind weitere spannende Themen rund um HubSpot f├╝r Sie interessant.

Sie haben genug gelesen? Dann lernen Sie uns als HubSpot-Partner kennen.

Mehr HubSpot Wissen?

Der sixclicks Blog liefert spannende Tipps und Insights f├╝r Ihr Onlinemarketing. Sorgen Sie f├╝r mehr Reichweite, Anfragen und Wachstum in Ihrem Unternehmen. Monatliche Updates kommen direkt in Ihr Postfach.

Blog abonnieren