LinkedIn SSI

Steigern Sie Ihre Reichweite mit dem Social Selling Index

LinkedIn erlebt einen Boom in der DACH-Region und hält ungeahnte Möglichkeiten in der Leadgenerierung und Neukundengewinnung bereit. Nutzen Sie den SSI als Orientierung, um mehr aus Ihrem Social Media Auftritt zu machen und Ihre organische Reichweite zu steigern.

Was ist der LinkedIn SSI?

Der LinkedIn SSI (Social Selling Index) gibt an, wie erfolgreich Sie

  1.  im Aufbau Ihrer persönlichen Marke,
  2. dem Aufbau von Beziehungen und
  3. dem gezielten Finden von richtigen Personen innerhalb des Netzwerks sind.

Zusätzlich zeigt Ihnen der SSI, wie erfolgreich Sie durch Ihren Content Interesse wecken.

Ursprünglich wurde der Social Selling Index für das kostenpflichtige Vertriebsprodukt Sales Navigator konzipiert. Der SSI Score sollte Sales-Mitarbeitern eine Orientierung geben, ob Sie alle Komponenten, die für den LinkedIn Algorithmus wichtig sind, erfolgreich umsetzen.

Das SSI Dashboard steht bis heute jedem Netzwerk-Mitglied zur Verfügung und beschränkt sich nicht nur auf den Sales Navigator. Unter der folgenden URL, können Sie Ihren Social Selling Index Score aufrufen, wenn Sie in Ihrem Profil eingeloggt sind.

https://www.linkedin.com/sales/ssi

Sehen Sie den SSI aber nicht als Statussymbol, sondern als Kontrollwerkzeug und Tool für Ihren Social Media-Auftritt bei LinkedIn. Die vier Komponenten, die Ihnen im SSI Dashboard angezeigt werden, unterstützen Sie dabei neue Potenziale in Ihrer Social Media- und Content-Strategie aufzudecken, die für eine erfolgreiche Vermarktung auf LinkedIn sorgen.

Social Selling Index beeinflusst organische Reichweite

Der Social Selling Index beeinflusst den LinkedIn-Algorithmus und erhöht die Chancen, die organische Reichweite Ihrer Postings und somit Ihre Reichweite zu steigern. Die vier Komponenten setzen sich folgendermaßen zusammen:

  1. Ihre professionelle Marke aufbauen (orange)
  2. Gezielt die richtigen Personen finden (violett)
  3. Durch Einblicke Interesse wecken (rot)
  4. Beziehungen aufbauen (grün)
LinkedIn SSI mit vier Komponenten

Beispiel des LinkedIn SSI mit den vier dazugehörigen Komponenten

Der minimale Score des SSI beträgt 0, der maximale Score 100. Jede Komponente hat einen Anteil von 25 Punkten. Durch eine regelmäßige Auswertung Ihres Scores sind Sie in der Lage, Defizite aufzudecken, um Ihren Social Selling Index zu verbessern.

Bei einer SSI-Punktzahl von 80 ist Schluss für Standard-Mitglieder. Laut LinkedIn erhalten Sie durch den Einsatz des Sales-Navigators eine 20% Erhöhung Ihres Scores. Die letzten 20 Punkte (80-100) sind Nutzern überlassen, die den Sales-Navigator verwenden.

Gamification

Behalten Sie immer im Hinterkopf, dass der SSI kein Statussymbol ist. Die Möglichkeit den persönlichen Score im Dashboard einzusehen und zusätzlich mit Mitgliedern der gleichen Branche zu vergleichen, weckt gerne den Spieltrieb in uns und führt dazu, dass wir mehr Zeit auf der Plattform verbringen als geplant. Denken Sie also daran, den Social Selling Index sinnvoll zu nutzen und nicht als Ranking Netzwerk.

LinkedIn SSI Vergleich von Personen in meiner Branchen und Netzwerk

Beispiel des SSI-Rankings in einer Branche und im Netzwerk

Social Selling Index verbessern

LinkedIn erlebt nicht nur global einen Boom. Das B2B-Netzwerk hat sich zu einer vielseitigen Content- und Networking-Plattform weiterentwickelt, die auch im deutschsprachigen Raum immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Viele Unternehmen erkennen das Potenzial von „LinkedIn Marketing“ und fördern neben der Präsentation eines ganzheitlichen Unternehmensprofils und einer detaillierten Company Page auch die Entwicklung von Mitarbeitern zu Corporate Influencern. Eine Sache ist sicher. LinkedIn bevorzugt die Kommunikation zwischen Mitarbeitern verschiedener Unternehmen mehr als die Kommunikation zwischen Unternehmen. Verständlich in einem Business-Netzwerk, das sich aus Menschen zusammensetzt, die gemeinsam Geschäfte machen möchten, finden Sie nicht? 😋

Bauen Sie eine professionelle Marke auf

Was ist das Erste, das Mitglieder auf LinkedIn von Ihnen zu sehen bekommen? Richtig! Ihr Profil.

Ihr Profil ist Ihre Bühne und wie so oft gilt: „Der erste Eindruck zählt“. Nutzen Sie die Gelegenheit und hinterlassen bei Ihren Kontakten einen bleibenden Eindruck. Ein aussagekräftiges und vollständiges Profil weckt Interesse, stellt Ihre Expertise dar und kann als erster Touchpoint für die Neukundengewinnung Gold wert sein.

Bauen Sie eine erfolgreiche Personal Brand mit einem vollständigen Profil auf und verbessern so Ihren SSI. Pflegen Sie dafür folgende Informationen:

  • Name
  • Portraitfoto
  • Titelbild
  • Slogan
  • Zusammenfassung
  • Erfahrungen
  • Rich Media
  • Skills
  • Zertifikate
  • Ehrenamt
  • Empfehlungen
  • Publikationen
  • Interessen
  • Sprache

Die Profilpflege ist der erste Schritt, um auf LinkedIn qualitative Kontakte zu knüpfen, die Ihrem persönlichen Netzwerk einen Mehrwert liefern. Nachdem Sie Ihr Profil vervollständigt haben, stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Wie viele Beiträge und Artikel habe ich veröffentlicht?
  • Veröffentliche ich regelmäßig neue Beiträge und Artikel?
  • Wie viele Kontakte und Follower habe ich?
  • Gehe ich in Gruppen und unter Kommentaren auf Gespräche mit anderen Mitgliedern ein?

Social Media Plattform bevorzugt LinkedIn Mitglieder, die Ihre Gedanken teilen und Ihrem Netzwerk relevanten Mehrwert anbieten. Stellen Sie sich die vorangestellten Fragen und decken so Verbesserungspotenzielle für Ihr Profil auf.

  • Profil vervollständigen und optimieren
  • Regelmäßigen und abwechslungsreichen Content produzieren
  • Mitglieder in Gespräche verwickeln
  • An Diskussionen teilnehmen

Sie benötigen Unterstützung bei dem Aufbau Ihrer Personal Brand und Ihres Netzwerks? Gehen Sie mit uns als Social Media Agentur den Weg zum Gipfel und feiern mit Ihrer Community Erfolge.

Finden Sie gezielt die richtigen Personen

Die zweite Komponente des SSI beeinflusst die Qualität Ihres Netzwerkes. Fügen Sie nicht jedes Mitglied Ihrem Netzwerk hinzu. Ein kurzer Blick in das Profil des Kontaktes zeigt auf Anhieb, ob es sich um eine Person handelt, die LinkedIn aktiv für den Austausch nutzt oder nur auf der Suche nach digitalen Visitenkarten ist. Entscheiden Sie selbst, ob der Kontakt relevant für Sie ist oder nicht. Durch die Selektion erhöhen Sie so die Chancen für eine qualitative Leadgenerierung, können direkt in die 1:1 Kommunikation übergehen und wertvolle Geschäftskontakte knüpfen.

Damit Sie gezielt die richtigen Personen finden, die zu Ihrem Netzwerk passen, stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Welche Expertise hat der Kontakt?
  • Passt die Expertise des Kontakts zu meiner persönlichen Expertise?
  • Hilft mir das Know-how des Kontaktes weiter?
  • Finden sich in seinem Netzwerk potenzielle Kunden oder weitere Netzwerkkontakte von mir wieder?
  • Gehört der Kontakt zu Gruppen, in denen auch ich Mitglied bin?
  • Veröffentlicht er regelmäßig neue und interessante Inhalte?
  • Beteiligt sich der Kontakt an Diskussionen?

Lassen Sie Ihr Netzwerk sukzessiv wachsen und legen Wert auf die Qualität Ihrer Kontakte, nicht auf Quantität. Folgende Verbesserungspotenziale helfen Ihnen dabei:

  • Nutzen Sie Gruppen und beteiligen sich an Diskussionen
  • Kommentieren Sie Beiträge mit gleichen Hashtags
  • Suchen Sie gezielt nach Personen, mit denen Sie sich vernetzen möchten
  • Vernetzen Sie sich mit Personen, die mit Ihren Beiträgen interagieren

Wecken Sie Interesse durch Einblicke

Bei der dritten Komponente des SSI betritt das Content Marketing das Spielfeld. Auch wenn das B2B-Netzwerk im DACH-Raum einen Boom erlebt, wird LinkedIn nur zum Teil als Content- und Kommunikationsplattform genutzt. Starten Sie noch heute mit der Content Produktion und bereiten regelmäßig aussagekräftigen Content vor, um Ihre organische Reichweite enorm zu erhöhen und sich als Experte zu positionieren.

LinkedIn stellt Ihnen dafür folgende Content-Typen zur Verfügung:

  • Text
  • Bild
  • Video
  • Dokumente

Durch die Veröffentlichung von relevantem Content für Ihr Netzwerk steigt das Engagement in Ihren Beiträgen und führt zu mehr Likes, Shares und Kommentaren. Genau das möchte LinkedIn sehen 😉

Nutzen Sie zusätzlich die Artikel Ihrer Mitarbeiter und teilen, liken und kommentieren deren Content, um die organische Reichweite Ihres Contents weiter zu erhöhen.

In einem weiteren Blogartikel erklären wir Ihnen, welche Engagement Hacks für einen perfekten LinkedIn Post bestehen und wie Sie diese in der Praxis umsetzen können.

Hinweis: In naher Zukunft sollen auch LinkedIn Stories im deutschsprachigen Raum ausgerollt werden. Wir sind gespannt!

Bauen Sie Beziehungen auf

Die letzte Komponente lässt sich am leichtesten beeinflussen. Der Aufbau von Beziehungen bezieht sich auf die quantitative Steigerung von neuen Kontakten und dem Ausbau Ihres Netzwerks. Denken Sie aber daran, nicht jeden beliebigen Kontakt Ihrem Netzwerk hinzuzufügen. Betrachten Sie den Aufbau von qualitativen Beziehungen als wertvolle Arbeit für eine potenziell langfristige Geschäftsbeziehung.

Stellen Sie sich folgende Fragen, um die richtigen Beziehungen aufzubauen:

  • Baue ich über bestehende Kontakte neue Beziehungen auf?
  • Baue ich Beziehungen zu Entscheidungsträgern auf?
  • Füge ich Vernetzungsanfragen eine kurze Nachricht hinzu?
  • Fügen Kontakte, die mir eine Vernetzungsanfragen schicken, eine kurze Nachricht hinzu?
  • Werden alle Anfragen, die ich verschicke, beantwortet und akzeptiert?
  • Folge ich den Empfehlungen meiner Kontakte und baue hier neue Kontakte auf?
  • Bin ich mit allen Arbeitskollegen und Geschäftspartnern verknüpft?

Grundsätzlich gilt, dass sich LinkedIn als B2B-Plattform für den Aufbau von langfristigen Geschäftsbeziehungen hervorragend eignet. Die Markenbekanntheit des Unternehmens wird durch einen professionellen Auftritt des Unternehmens und der Mitarbeiter als Corporate Influencer gestärkt und führt zu Kooperations- und Kundenanfragen. Nutzen Sie LinkedIn als Inbound Marketing Kanal und für Ihr Account-Based-Marketing.

Fazit

Der LinkedIn SSI dient als hervorragendes Kontrollwerkzeug für Ihren Social Media Auftritt im B2B-Netzwerk und beeinflusst die organische Reichweite. Verbessern Sie den Social Selling Index und nutzen ihn als Orientierungshilfe für den Ausbau der vier Komponenten, um die Reichweite Ihrer Beiträge zu steigern. Auf diese Weise knüpfen Sie wertvolle Kontakte, die neue Geschäftsmöglichkeiten für Sie bereithalten. Der Aufbau einer starken Personal Brand, die Positionierung als Experte und der Austausch auf Augenhöhe mit anderen Mitgliedern fördert Ihre Reputation und kann der Schlüssel für mehr Erfolg sein.

Haben Sie Fragen zum Aufbau einer starken Personal Brand, höheren Interaktionsraten, neuen Kunden und einer Imageverbesserung? Dann kontaktieren Sie uns oder vereinbaren einen Online-Termin mit Sascha Albrink, passionierter LinkedIn Nutzer, um über Ihr Anliegen zu sprechen.

Abonnieren Sie unseren Blog

Neuer Call-to-Action

Unsere Leseempfehlungen für Sie

Leadgenerierung mit LinkedIn Ads – Mit diesen Formaten gewinnen Sie neue potenzielle Kunden

Leadgenerierung mit LinkedIn Ads – Mit diesen Formaten gewinnen Sie neue potenzielle Kunden Die zielgerichtete Ansprache qualifizierter Zielgruppen in einem professionellen Kontext war noch …

Engagement #Hacks für den perfekten LinkedIn Post

Engagement #Hacks für den perfekten LinkedIn Post 1. Hack: Der Magnet für mehr Engagement 2. Hack: Stiften Sie Mehrwerte: Nutzen Sie die 5 W-Fragen für mehr Interaktion 3. Hack: Hitzige …

Social SEO: Mit diesen Top5 zum Master of LinkedIn

Social SEO: Mit diesen Top5 zum Master of LinkedIn Zu einem erfolgreichen Auftritt im Internet gehört eine entsprechende Präsentation der eigenen Person. Wie im echten Leben. Denn Kunden, die …