Duplicate Content in Shops und der Produktsuche

In meinem letzten Artikel zur Google Produktsuche habe ich mich auf die Formatierung und Ausrichtung der Produktbeschreibungen in der Google Produktsuche bezogen. Heute möchte ich ein ebenfalls wichtiges Thema für Erstellung von Inhalten und Beschreibungen aufgreifen. Den berühmt – berüchtigten Duplicate Content.

Es ist allgemein bekannt, dass Duplicate Content innerhalb einer Domain zu vermeiden ist. Goggle und andere Suchmaschinen bevorzugen Domains in den Ergebnissen, die einmalige Inhalte (unique content) beinhalten. Jeder Betreiber einer Domain sollte wissen, wie wichtig es für die Anzahl der Suchergebnisse bei Google ist, beständig neue Inhalte auf seiner Domain zu präsentieren. Allerdings: Content erstellen ist entweder zeitaufwändig oder teuer. Oft besteht der Wunsch einzelne Bestandteile von Texten zu kopieren und erneut zu verwenden, was für die Suchmaschine keinen Mehrwert darstellt, da der kopierte Text erkannt werden kann. Duplicate Content entsteht auch wenn die Webmaster bei der URL Struktur im Shop patzen und Inhaltsseiten über mehrere URLs erreichbar sind.

Mit Onpage Optimierung, mit korrekten Weiterleitungen und mit dem Canonical – Tag können diese Fehler beseitigt werden und die Suchmaschine erkennt die Inhalte als unique, als einzigartig an.

Shopbetreiber aufgepasst: Duplicate Content in Produktbeschreibungen vermeiden!

Der klassische Fall eines Online Shops: viele Produkte gibt es in unterschiedlichen Farben und Größen. Wenn das Produkt mit jeder Farbe einzeln eingestellt wird (man möchte ja den Shop voll bekommen) ist es sehr ratsam jeweils eine eigene Produktbeschreibung zu verfassen, was jedoch oftmals sehr mühselig sein kann. Der Aufwand lohnt sich allerdings.

Content in der Produktsuche einzigartig gestallten

Es stellt sich die Frage, in wieweit sich Unique und Duplicate Content innerhalb von Produktbeschreibungen in der Google Produktsuche auf die Suchergbnisse auswirken. Zunächst einmal werden die Produktbeschreibungen ja nicht auf der eigenen Domain veröffentlicht, sondern an Google geleitet und dort veröffentlicht. Dennoch handelt es sich bei identischen Beschreibungen zwischen der Produktbeschreibung im Shop und der Produktbeschreibung in der Google Shoppingsuche, wenn es die gleichen Texte sind, um Duplicate Content, der von Google erkannt und negativ gewertet werden kann.

Mein Fazit: Die Mühe jede Beschreibung neu zu texten lohnt sich . Jeder neue Text, jede neue Produktbeschreibung ist eine Chance die es zu nutzen gilt die Texte nach SEO Kriterien auszurichten.


Jetzt Blog abonnieren!

Keinen Blogartikel mehr verpassen.


 
   

Unsere Leseempfehlungen für Sie

Paginierung: die richtige Seitenaufteilung für Suchmaschinen

Paginierung: die richtige Seitenaufteilung für Suchmaschinen Aufgeteilte Inhalte mit rel=”next” oder rel=”prev” organisieren. Vermeidung von doppelten Inhalten in …

5 WordPress SEO Tipps für ein besseres Ranking bei Google

5 WordPress SEO Tipps für ein besseres Ranking bei Google Plugins zur Optimierung von WordPress und angeblich suchmaschinenoptimierte Themes gibt es viele. Doch jedes Tool ist nur so gut wie …

PDF Dokumente im Google Index

PDF Dokumente im Google Index Das Google PDF-Dokumente durchforstet und indexiert ist nichts Neues. Doch wie funktioniert das Ganze und worauf muss man achten? Wie verhindere ich Duplicate …